ÜYE İŞLEMLERİ
PİYASALAR
DOLAR
7,8073
EURO
9,2516
IMKB
80.549
HAVA DURUMU
MAİL LİST
Nöbetçi Eczaneler
Karakter boyutu : 12 Punto 14 Punto 16 Punto 18 Punto
Die SPD hat wieder eine große Persönlichkeit!
27 Eylül 2020 Pazar 10:25

Die SPD hat wieder eine große Persönlichkeit!

Yazarımız Levent Ekiz'in Almanca kaleme aldığı makalesini siz sayın okurlarımızın beğenisine sunuyoruz.

 

Lange Zeit ist es her und ausgerechnet die CDU Vorsitzende Angela Merkel, selbst eine große Persönlichleit, hat dafür gesorgt, dass Frank Walter Steinmeier als Bundespräsident zur einer großen Persönlichkeit werden konnte.

Die SPD war schon immer die Partei der mutigen Visionäre, denen es heute leider weitgehend fehlt.

Ohne die besonderen Menschen der Sozialdenokraktie wie Lilly Braun, Helmut Schmidt, Willy Brand, Hans Jochen Vogel, Heidemarie Wieczorek Zeul und vielen mehr, wäre die Gleichstellung der Frau, der Sozialstaat für alle, die starken Gewerkschaften und der Frieden in Europa nicht möglich gewesen.

40 Jahre ist es her! 40 Jahre Geschichtsfälschung und Herabwürdigung, mussten die Opfer des rechsterroristischen Attentates vom Oktoberfest, durchmachen.

Nun nach 40 Jahren nahm die Politik Platz auf der großen Bühne um sich selber beizumessen.Als aber Bundespräsident Frank Walter Steinmeier redete dürften viele, mit Ihren Gewissen gekämpft haben.

38 Jahre Lang musste die DGB Jugend alleine die Erinnerungskultur hochhalten. 40 Jahre lang hatte es kein Minispräsident in Bayern geschafft auf der Theresienwiese an den Anschlag zu erinnern. 40 Jare hat es gebraucht , damit sich ein SPD Bürgermeister für einen CSU Oberbürgermeister von München entschuldigte, das nur Stunden nach dem Attentat, alles wie gewohnt weiter ging auf dem Oktoberfest.

Der Bundespräsident gibt mit seiner Anwesenheit und seinen Worten den Opfern Kraft und mahnt gleichzeitig öffentlich die Fehler der Vergangenheit an.

Fehler die sich leider bei allen rechtsterroristischen Attentaten auf perfide und exakte Weise wiederholen.

Frank Walter Steinmeier ist die große Persönlichkeit der SPD der mit Mut agiert und für maximale öffentliche Aufmerksamkeit sorgt.

Die Erinnerungskultur, zu Habil Kiliç, Theodoros Boulgarides, beide Opfer der Rechtsterroristen der NSU und zum Rechsterroristischen OEZ Attentat müssen sich gleichsam ändern.

Es kann nicht sein, das einzelne Gemeinden mit Initiativen selber sich um eine angemessene Veranstaltung kümmern müssen. Hier muss ein runder Tisch mit allen Beteiligten geschaffen werden.

Das ist die minimal Lehre, die die Stadt München ziehen muss.

Levent Ekiz

 

Bu haber toplam 2473 defa okunmuştur
Bu habere henüz yorum eklenmemiştir.
ÇOK OKUNANLAR